So reagiert Sylvie Meis auf Barbara Meiers “Skandalkleid”

Für das Kleid, das Barbara Meier zur Trauung von Sylvie Meis trug, wurde sie von ihren Fans kritisiert. Doch war die Robe wirklich nicht hochzeitstauglich? Jetzt hat sich die Braut selbst zum Look ihrer Freundin geäußert.

Ein grünes Kleid mit viel Glitzer und jede Menge Spitze: Für die Hochzeit ihrer Freundin hatte sich Barbara Meier mächtig in Schale geworfen. Dazu kombinierte sie einen auffälligen Haarreifen, ihre rote Mähne trug sie offen.

“Der Braut die Show stehlen, das geht gar nicht”

Ein Foto ihres Looks postete die 34-Jährige auf Instagram. Von ihren Fans bekam die GNTM-Siegerin jede Menge Zuspruch. Unter dem Bild häuften sich Kommentare wie “wunderschön” oder “traumhaft”. Aber es gab auch kritische Stimmen. So schrieb zum Beispiel eine Userin: “Wieso hast du nicht direkt ein Hochzeitskleid angehabt? Der Braut die Show stehlen, das geht aber gar nicht.”

Auch für ihren zweiten Look, den Barbara Meier dann am Abend trug, wurde sie kritisiert. Denn für die Feier nach der Trauung wählte das Model ein Kleid in Schwarz. Für ein paar Fans ein “absolutes No-Go”.

Doch was hielt eigentlich Sylvie Meis von den Roben ihrer Freundin? Fand auch sie die Kleider unpassend? Tatsächlich kommentierte die 42-Jährige die beiden Bilder auf Instagram. Zu dem einem Schnappschuss schrieb sie ganz schlicht und einfach “Schönheit”. Davor setzte sie zwei rote Herz-Emojis. Auch zu dem Look mit der Spitze und dem Glitzer äußerte sich die niederländische Moderatorin. Unter das Bild setzte sie ebenfalls ein Herz und ein simples “wow”. Ganz offensichtlich waren beide Looks für Sylvie Meis kein Problem. 

Denn der Moderatorin hätte ohnehin niemand die Show stehlen können. Die Braut trug ein schulterfreies Kleid von der israelischen Modedesignerin Galia Lahav. Zu der Robe kombinierte Sylvie Meis einen langen weißen Schleier.

Quelle

Aufrufe: 6

Dominik

Hallo. Mein Name ist Dominik. Ich bin der Entwickler dieser Plattform. Es steckt sehr viel Arbeit drin, da vieles automatisiert abläuft, vieles selbst Tag für Tag neu entwickelt wird und ich auch noch weitere Plattformen pflege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.