Sky Go und Sky Ticket mit technischen Problemen – bei Bayern gegen Barça

Die Anfangsphase vom Champions-League-Kracher zwischen dem FC Bayern und Barcelona hätte fulminanter kaum sein können. Doch viele Fußball-Fans konnten die Partie nicht sehen.

Bayern-Führung durch Müller in der vierten Minute, Ausgleich per Eigentor durch Alaba nur wenige Zeigerumdrehungen später und dann auch noch ein Pfostentreffer von Barça. Der Spielbeginn im Champions-League-Viertelfinale zwischen dem FC Bayern und dem FC Barcelona war spektakulär. Nach etwas über einer halben Stunde führte der Rekordmeister sogar 4:1 (HIER geht es zum Liveticker).

Doch die Partie bei Sky konnten nicht alle Fans sehen. Denn sowohl Sky Ticket als auch Sky Go waren überlastet. 

Fans wütend über Ausfall

“Aufgrund des großen Ansturms auf unsere Website, dauert es länger als gewöhnlich. Wir bitten dich daher um etwas Geduld. […] Bleib einfach auf der Seite, wir leiten dich gleich weiter.” Das zeigte die Sky-Seite den Kunden an. Das Problem: zu einer Weiterleitung kam es nicht. Zum Teil werden die Fehlercodes 4090 und 1404 angezeigt.

Die Meldung auf der Sky-Website. (Quelle: t-online.de/Martin Trotz)Die Meldung auf der Sky-Website. (Quelle: Martin Trotz/t-online.de)

Zahlreiche Fans beschwerten sich beim Sender über die sozialen Medien. “Danke Sky Go, es geht mal wieder gar nichts. Zwei Tore habe ich deswegen schon verpasst. Ist wohl ganz gut, dass das Elend wegen der Rechte bald ein Ende hat”, schrieb ein Fan. “Gott sei Dank hat Sky ab nächstem Sommer die CL-Rechte nicht mehr. Sky Go und Sky Ticket schmieren mal wieder ab ohne Ende”, beschwerte sich ein anderer.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Sky-Dienste bei einem Topspiel überlastet sind. Schon in der Bundesliga-Hinrunde zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund gab es Probleme. Damals entschädigte der Sender die Kunden. Eine Stellungnahme gab es von Sky vorerst noch nicht.

Quelle

Aufrufe: 4

Dominik

Hallo. Mein Name ist Dominik. Ich bin der Entwickler dieser Plattform. Es steckt sehr viel Arbeit drin, da vieles automatisiert abläuft, vieles selbst Tag für Tag neu entwickelt wird und ich auch noch weitere Plattformen pflege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.