Lehrerin schickt Nacktfoto an Schüler (15) – Ihre Erklärung ist Wahnsinn!

Vor 6 Jahren wurde sie zu Miss Kentucky gekürt und nahm im Anschluss sogar an der Miss-Amerika-Wahl teil. Jetzt muss Ramsey BethAnn Bearse (29) für die nächsten 2 Jahre hinter Gitter – und es hätte alles sogar noch viel schlimmer kommen können…

DIE STORY

Das Unheil nimmt im Oktober 2018 seinen Lauf: Die Eltern eines jungen Schülers (15) zeigen die Aushilfslehrerin der West Virginia School bei der Polizei an. Der Grund dafür: Sie finden auf dem Handy ihres Sohnes Nacktfotos seiner Lehrerin!

Die Folge: Die 29-Jährige Schönheit wird sofort festgenommen, ihr drohen bis zu 15 Jahre Haft.

Als es nun in den vergangenen Wochen endlich zum Prozess kommt, schafft es die Blondine einen Deal mit der Staatsanwaltschaft auszuhandeln. Nachdem sie sich schuldig bekennt liefert sie eine Erklärung für die Sex-Chats, die einfach nur Wahnsinn ist.

„HATTE ANGST“

„Ich wollte das erste Nacktfoto eigentlich meinem Mann schicken und habe es versehentlich an den Schüler geschickt. Er wollte dann mehr. Ich hatte Angst, dass er mich verraten könnte und habe mehr Fotos per Snapchat geschickt“

Das Ergebnis: 2 Jahre Haft, doch nach ihrer Entlassung ist sie weitere 10 (!) Jahre auf Bewährung und muss sich als sexuelle Triebtäterin registrieren lassen.

Autsch…

HIER DIE QUELLE


Quelle

Aufrufe: 12

Dominik

Hallo. Mein Name ist Dominik. Ich bin der Entwickler dieser Plattform. Es steckt sehr viel Arbeit drin, da vieles automatisiert abläuft, vieles selbst Tag für Tag neu entwickelt wird und ich auch noch weitere Plattformen pflege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.