Sachsen-Anhalt bricht Pokal ab: Magdeburg im DFB-Pokal

Der Fußball-Verband Sachsen-Anhalt (FSA) bricht die Pokal-Saison 2019/20 ab und nimmt nicht am Finaltag der Amateure am 22. August teil. An der ersten Runde um den DFB-Pokal der nächsten Saison nimmt Drittligist 1. FC Magdeburg teil. Das gab der Verband am Donnerstag nach einem Präsidiumsbeschluss bekannt.

Nach zwei Gesprächsrunden mit den vier Halbfinalisten SV Eintracht Lüttchendorf (Landesliga Süd), Haldensleber SC (Verbandsliga), VfB Germania Halberstadt (Regionalliga Nordost) und der 1. FC Magdeburg sowie dem FSA-Präsidium sahen die Teilnehmer aufgrund fehlender Vorbereitungszeiten sowie Terminkonflikten keine sportliche Chancengleichheit, den Wettbewerb bis zum Finaltag der Amateure zu Ende zu bringen.

Quelle

Aufrufe: 3

Dominik

Hallo. Mein Name ist Dominik. Ich bin der Entwickler dieser Plattform. Es steckt sehr viel Arbeit drin, da vieles automatisiert abläuft, vieles selbst Tag für Tag neu entwickelt wird und ich auch noch weitere Plattformen pflege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.