Apple will in Cupertino investieren

Diese Investition hat folgenden Vorteil: Steuern sparen.

Apple würde dafür 9 Millionen Dollar pro Jahr zahlen, um zum Beispiel für Rad- und Fußgängerwege auszubauen.

Fünf weitere Projekte sind in Planung, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Primär sollen, jedoch Fahrrad- und Fußgängerwege ausgebaut werden. Wir finden das eine sehr gute Idee, auch wenn wir hier in Deutschland davon nichts spüren werden, wenn wir nicht unbedingt aus Cupertino kommen.


Die Entscheidung soll 2020 fallen

Der Bürgermeister ist nicht ganz so zufrieden mit dem Angebot. Er denkst, dass durch die neue Steuer mehr Geld in die Kassen der Stadt gespült würde. Die von Apple vorgeschlagenen Projekte sollen seiner Meinung nach auch nicht zur Verbesserung der gesamten Verkehrssituation beitragen. Steuermehreinnahmen jedoch würde die Infrastruktur in Cupertino besser optimieren.

Die Beratungen über neue Steuersätze für alle Unternehmen in Cupertino sollen 2020 abgeschlossen sein.